Aktuell der Tag Galerie Eltern Formulare Kontakt Amt Unterspreewald

Die Geschichte des Kindergartens Schönwalde
 

Vom Frauenbund gegründet, entstand 1944 die erste Kindereinrichtung in Schönwalde. Jedoch konnten nur die Kinder die Einrichtung besuchen, deren Mütter diesem Bund angehörten.

Ab 1954 folgte ein Erntekindergarten, welcher von April bis September geöffnet und für alle Kinder zugänglich war.

Im Jahre 1958/59 stellte die Gemeinde ein leer stehendes Eigenheim für die Betreuung der Kinder zur Verfügung, welches ganzjährig geöffnet war. Kinder unter drei Jahren wurden in einem gesonderten Haus, der Kinderkrippe betreut. Der Kindergarten war zu diesem Zeitpunkt dem Bereich der Volksbildung und die Kinderkrippe dem Gesundheitswesen zugeordnet.

In den 60er Jahren baute der Kindergarten Schönwalde einen zusätzlichen Gruppenraum und eine Küche an, dazu kamen kleinere Umbauarbeiten im Gebäude.

1971/72 erhielt das Gebäude einen weiteren Anbau, welcher das Büro wurde.

1978/79 wurde die Kinderkrippe von der Gemeinde neu gebaut.

1985/86 erhielt der Kindergarten zwei neue Gruppenräume, sowie einen neuen Waschraum.

1994 übertrug die Gemeinde Schönwalde die Trägerschaft an das Amt Unterspreewald.

1996 wurden die ersten Nachbarkindergärten aus wirtschaftlichen Gründen geschlossen, dadurch stieg die Anzahl der Kinder in Schönwalde.

Mit dem Trägerschaftswechsel wurde die Amtskindertagesstätte der Gemeinden Schönwalde, Freiwalde und Krausnick gegründet. Da die Kindergärten in den einzelnen Gemeinden wesentlich zum Dorfleben beitrugen, standen einige Eltern und Einwohner dem Beschluss sehr ablehnend gegenüber.

Für die steigende Anzahl der Kinder und die damit verbundenen Vorschriften einer Betriebserlaubnis, reichte das Gebäude somit nicht mehr aus. Im August 2001 begann die Amtsverwaltung mit dem Neubau einer Kita in Schönwalde. Ermöglicht wurde der Bau jedoch nur durch die Zuwendung von Fördermitteln des Landkreises.

Im Oktober 2002 war es dann soweit: Die Kita „Regenbogen“ wurde eröffnet.

Mit der Eröffnung der Kita in Schönwalde, schloss der Kindergarten in Waldow seine Türen und zog mit hinein, in die neue Kita.

Entgegen allen vorhergesagten Prognosen stieg die Nachwuchsanzahl in den Gemeinden enorm an und die neugebaute Kita (Haus 1) reichte bereits 2007 nicht mehr aus. Die Problemlösung folgte bereits im Jahre 2008 mit dem Kita – Erweiterungsbau (Haus 2) an die Grundschule Schönwalde.

Seit Anfang 2009 werden alle Kinder, welche das letzte Kita - Jahr besuchen dort betreut und optimal auf den Schulanfang vorbereitet.

© 2009 Kita Regenbogen nach oben Startseite